Wyda-Terram-Institut Seedgroup Damasia
Wyda-Terram-Institut Seedgroup Damasia        

„Ein Ritual ist Poesie in Bewegung"...

 

Übergänge wollen Bewusst begangen werden. Rituale helfen uns, sie zu gestalten und die Veränderung in unser Leben zu integrieren. Sie geben uns die Kraft der Gemeinschaft, den Segen des Göttlichen und den Trost im Annehmen. Seien es Initiationen in neue Lebensabschnitte oder Hochzeiten, Geburt, Namensgebung, Aufnahme in eine Gemeinschaft, aber auch das Abschied nehmen, wenn ein Mensch geht und das Tor im Westen durchschreitet.                 

                                                                                                                                                                                                           Seit dem Anbeginn des Kulturellen Bewusstseins der Menschen, begehen wir diese Übergänge mit Riten, die sich in den verschiedenen Glaubenssystemen der Menschheit entwickelt haben.

 

Im Druidentum praktizieren wir eine Fülle von Ritualen. Angefangen bei den 8 Jahreskreisfesten hin zu den oben genannten Übergängen, aber auch Alltägliches wie Haussegnungen und Segnungen für Tiere, Pflanzen und Bäume.                         Ausgehend vom festen Glauben, dass alles in der Natur beseelt ist und miteinander verbunden, ist es nur natürlich, dass das Diesseits auch mit dem Jenseits, der Anderswelt in stetigem Kontakt und Austausch steht. Und so sind wir im Druidischen Glauben der Überzeugung, dass jedwede Handlung auf zwei Beinen zu stehen hat. Im Praktischen Sinne im Menschlichen Bereich und im Spirituellen Sinne mit dem Segen der Götter.

Nur dann ist ein umfassendes und dauerhaftes Gelingen möglich!

 

Druidische Rituale sind daher immer voller Inspiration und in keiner Weise dogmatisch. Sie schließen keine Glaubensrichtung aus, sondern versuchen, zu verbinden - in Offenheit und Toleranz für Alle.

Ein Ritual kann ganz traditionell oder ganz neu gestaltet werden. Nichts ist in Stein gemeißelt! Als Ritualleiter bespreche ich im Detail den Ablauf mit den Interessenten. Dabei werden ihre Ideen und Wünsche immer, wenn irgend möglich, in das Ritual integriert. Denn genau das ist es ja, was einem Ritus Einzigartigkeit und Lebendigkeit verleiht.

 

 

Die Aufgabe des Ritualleiters ist die Planung, Gestaltung und in Zusammenarbeit mit dem Organisator dann die Durchführung des Rituals.  Während des Ritus ist es die Verantwortung des Druiden, dem gegebenen Anlass eine Spirituelle Dimension zu verleihen.

 

                                    "Auf dass sich das Diesseits und die Anderswelt durchdringen und das Anliegen                                                                                       im Hier und Jetzt, mit dem Segen der Götter, gelingen mag !"

 

 

Als Druide und Ritualleiter des Order of Bards, Ovates and Druids biete ich diesen Dienst der Gemeinschaft und allen interessierten Menschen an. Nehmt per e- mail oder telefonisch Kontakt mit mir auf, über:

 

                                   benna@wyda-terram-institut.de                        Tel. 08362 - 9239069

 

Wir vereinbaren dann ein persönliches Treffen, um Planung, Durchführung, Themen und alles andere zu besprechen.              Sollte die Entfernung zu groß sein, dann ist es grundsätzlich auch möglich, ein Ritual per mail oder per Telefon zu planen.                Ich komme dann zur Durchführung an den Veranstaltungsort - bundesweit.

 

 

              

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Terram-institut